Beiträge mit den Schlagworten :

Gesunde Lebensweise

Die Tibetische Psychologie

Die Tibetische Psychologie – haben Sie davon schon gehört?

Gleich vorweg: es ist eine wunderbare Lehre – und sie ist nie zu Ende, denn man lernt sie das ganze Leben lang. Mittlerweile wird sie von immer mehr psychologischen BeraterInnen und TherapeutInnen angewendet, sowie auch von manch ÄrztInnen.

Seit längerem schon fühlen sich die Menschen zu östlichen Lehren hingezogen. Der Grundstein ist, wie so oft, das Erfassen des wahren „Ichs“, des „Daseins“ aber auch der Beziehung zu anderen. Denn letztendlich spiegelt unser Umgang mit anderen auch unseren Umgang mit uns selbst. Wenn es mir gut geht, dann geht es doch auch den anderen gut – oder?

Die Psychologie ist eine Schulung unseres Geistes. Damit erwacht unser wahres Potential und kann sich entfalten. Man lernt dabei die destruktiven Aspekte des Geistes genauso kennen, wie die heilsamen Kräfte, die in uns schlummern. Emotionale und kognitive Muster können mithilfe der Buddhistisch-Tibetischen Psychologie aufgelöst werden. Heilsame Veränderungen in der Liebe, im Mitgefühl, aber auch Offenheit und Weisheit sind die Früchte, die wir damit ernten können.

Die Tibetische Psychologie ist ein heilsamer Weg, der von einer wunderbaren Lebensqualität und einem lehrreichen Spektrum begleitet wird. Ein Grundpfeiler davon ist die Meditation des „ruhigen Verweilens“. Achtsamkeit, Stabilität, innerer Frieden und Klarheit werden angestrebt.

Die wunderbare Verbindung Meditation, Fokussierung und Emotionsarbeit hat eine facettenreiche und tiefgehende Qualität: sie widerspiegelt auch unser Leben. Ob Wut oder Ärger, Sinn des eigenen Lebens klären, die Verbindung mit dem inneren Kind, die Verarbeitung traumatischer Erfahrungen – alles ist möglich. All das kann sanft mit der Buddhistisch-Tibetischen Psychologie ver- und erarbeitet werden.

Ich bin mit den Grundlagen der buddhistischen heilsamen Haltung vertraut – und so empfehle ich jedem, es einmal zu erleben, denn wer weiß, was für Veränderungen sich dadurch ergeben? 

Ich will…
Ich darf…
Ich kann…
Ich wähle…
Ich werde…

… alles besser als

Ich muss…

Es ist nie zu spät!

„Herbst Winter Blues“

Der Jahresrhythmus und die Beeinflussung unserer Wahrnehmung.

Der Herbst löst bei sehr vielen Menschen deutliche Stimmungsschwankungen aus. Auch unser Energiebedarf schwankt und verändert sich in dieser Zeit viel intensiver.

Diese „Herbst Winter Blues“-Stimmung tritt wie ein Bumerang immer wieder zur fast gleichen Zeit im Jahr auf. Wer davon betroffen ist, steht oft vor einer Herausforderung, denn nicht nur das Gefühlschaos muss gemeistert werden – auch die Auswirkungen auf die Umgebung sollte dabei so minimal wie möglich sein – denn ja – die bekommt den sogenannten „Herbst -Blues“ meist oft mehr zu spüren als uns lieb ist.

Der Blues drückt sich je nach Persönlichkeit sehr unterschiedlich aus. Man ist schlecht gelaunt, ist leicht zu reizen und provoziert vielleicht auch Streit. Andere wiederum verlieren ihren Lebensantrieb und verfallen in die tiefe Mutlosigkeit und Schwarzmalerei.

Die unterschiedlichen Facetten der Winterdepression, das sich unwohl in seiner eigenen Haut fühlen, kann aber auch noch viel stärkere Auswirkungen haben als das „Schlechtfühlen“. Es kann sich auch auf unsere Seele auswirken und uns mit Hoffnungslosigkeit und Zukunftsangst erfüllen. Andere Aspekte sind: Gleichgültigkeit, Verminderung der kognitiven Leistungsfähigkeit, Konzentrationsschwäche, Gedächtnisschwäche,Hemmungen. Unser Selbstwertgefühl wird gemindert. Auch kann es zu einer sozialen Dissoziation kommen. Weitere Infos hier

Körperlich kann sich der Herbst-Winter-Blues ebenfalls bemerkbar machen. Betroffene kommen nicht zur Ruhe. Sie haben Schlafstörungen, sind müde, essen mehr und nehmen dadurch zu. Auch kann es zu Kopf- und Rückenschmerzen sowie Schwindel kommen.

Und wie kann ich all dem entgegenwirken: holen Sie sich mehr Licht in ihren Alltag, gesunde Ernährung, frische Luft, Gespräche und auch Kräuter helfen – wie z.B. auch das Johanniskraut hilft. So kann man dem „Herbst Winter Blues“ den Garaus machen!

Gehen wir den Weg zusammen. Rufen sie mich an und vereinbaren Sie ihr persönliches Beratungsgespräch! Bei schweren Formen der Depression sollten Sie jedoch nicht vergessen es ärztlich abzuklären!

Gestalte und entfalte das eigene Tun mit Unterstützung der Hypnose

Gestalte und entfalte das eigene Tun mit Unterstützung der Hypnose

Die Hypnose ist ein Wegweiser für Menschen, die bereit sind einen Weg zu suchen, um vorgenommene Ziele zu realisieren. Freiwillig verankern wir in uns Vorstellungen, die uns ermöglichen angstfrei, blockadenfrei, selbstbewusst oder gesünder zu leben.

Die Dinge selbst in die Hand zu nehmen – statt Pläne aufzuschieben – kann uns ein starkes neues, positives Lebensgefühl bereiten. In nur wenigen Sitzungen wird ein stark zunehmender Lernprozess bewirkt, schneller als bei sonstigen Varianten beliebiger Trainings, die oft monatelang dauern.

Mein Motto ist: „Nicht aufgeben!“ …  „Entfalten“ soll das Lebensmotto sein, denn den meisten von uns ist gar nicht bewusst, was für eine enorme Kraft und welch vielseitige Ressourcenbündel wir mit uns herumtragen.

Gesunde Lebensweise beginnt im Kopf!