Hypnose

Dipl. Coach LSB Lilianna Steiner

Hypnose ist weder Schlaf noch Bewusstlosigkeit, sondern ganz im Gegenteil, ein ganz natürlicher Bewusstseinszustand, den Sie bereits jetzt jeden Tag erleben. In Hypnose bauen Sie eine Brücke zu ihrem Unterbewusstsein, sind besonders suggestibel, aufmerksam und lernfähig und leiten positive Veränderungen ein.

Was ist Hypnose?

Wie fühlt sich Hypnose an?
Unter Hypnose fühlt man sich normalerweise wach und klar, aber das logische Denken ist reduziert und der Zugang zu den Gefühlen wird leichter. Meistens kann man unter Hypnose problemlos sprechen. Der Körper befindet sich in einem Zustand der Entspannung und Regeneration.

Kann jeder hypnotisiert werden?
Die meisten Menschen lassen sich gut hypnotisieren. Daher ist eine Hypnose nicht nur bei Problemen sinnvoll, sondern auch um eine bessere Lebensqualität zu erzielen.

Es gibt aber auch Ausnahmen. Manche lassen sich kaum hypnotisieren. Das können Menschen mit erhöhtem Kontrollbedürfnis sein, aber auch die Einnahme von Antidepressiva kann die Trancefähigkeit negativ beeinflussen. Im Zuge des Vorgesprächs wird ein Hypnosetest durchgeführt, damit wir sehen können, ob die erforderliche Trancetiefe erreicht werden kann.

Während manche Menschen innerhalb von ein paar Sekunden in Trance verfallen, müssen andere erst lernen, sich auf den Trancezustand einzulassen und ihren wachen Verstand erstmal ruhen zu lassen.

Wie läuft das Vorgespräch ab?
Ein Vorgespräch dauert 20 bis 30 Minuten. Wir erarbeiten gemeinsam Ihre persönliche Zielsetzung und ich mache mir ein Bild von Ihrem bisherigen und jetzigen Leben.

Auf dieser Grundlage wähle ich die Methode der Hypnoseintervention, die Sie persönlich am besten unterstützt. Im Rahmen des Vorgesprächs erhalten Sie auch die notwendigen Informationen über Hypnose und Trance. Am Schluss führe ich mit Ihnen verschiedene Hypnosetests durch, die mir helfen, Ihre Trancefähigkeit einzuschätzen und die Hypnose auf Sie persönlich abzustimmen.

Wie läuft eine Hypnosesitzung ab?
Eine Hypnosesitzung dauert insgesamt 90 Minuten. Am Anfang der Sitzung klären wir mit einem kurzen Feedback, was sich nach dem Vorgespräch bzw. der letzten Hypnosesitzung getan hat. Das gibt uns die Richtung für die bevorstehende Hypnosesitzung vor. Spezielle Tranceklänge begleiten Sie dann in die Hypnose.

Die eigentliche Hypnose läuft individuell sehr unterschiedlich ab. Manchmal kann es zu Gefühlsausbrüchen oder sehr lebendigen Halluzinationen kommen. Am Ende werden Sie von mir wieder in den Wachzustand geführt und wir besprechen, was Sie während der Hypnose wahrgenommen haben.

Wie groß sollte der Abstand zwischen den einzelnen Sitzungen sein?
Ich empfehle einen Abstand von ein bis zwei Wochen, je nach den Themen, die Sie mitbringen. Am Beginn der Behandlung sind die Abstände kürzer, aber im Laufe der Zeit wird der Abstand zwischen den Sitzungen erhöht.

Wie viele Hypnosesitzungen sind notwendig?
Wie viel Zeit notwendig ist um einen dauerhaften, nachhaltigen Erfolg erzielen können, ist von Mensch zu Mensch verschieden. Normalerweise sind es etwa 5 bis 7 Sitzungen, aber bei schwierigeren Themen kann es auch länger dauern, bis sich nachhaltige Verbesserungen zeigen.

Verändern Sie Ihr Leben!

Tiefenentspannung, Stressabbau, Schmerzlinderung
Positive Veränderung bei Einschlafproblemen, Schlafstörungen
Befragung Ihres Unterbewusstseins zur Lösungsfindung
Steigerung der Motivation
Hilfe bei Reizdarmsyndrom (Verstopfung, Durchfall)
Individuelle Glückshypnose
Vorbereitung auf Prüfungen und Präsentationen
Erlernen der Selbsthypnose
Lösung von Prägungen („Lastern“)
Mentale Unterstützung bei der Raucherentwöhnung

  • Vor jeder Hypnose findet ein ausführliches Vorgespräch statt, in dem die Erwartungen, Ziele und etwaigen Risiken abgeklärt werden!
  • Während der Hypnose haben Sie die Kontrolle über das, was passiert. Sie hören, was ich sage und können jederzeit reagieren, wenn Sie das möchten. Es besteht also keinerlei Gefahr der Bewusstlosigkeit, des Verlustes der Kontrolle über den Körper, kein Ausgeliefertsein und auch kein Verraten von Geheimnissen. Ich suggeriere Ihnen nur das, was wir beide im Vorgespräch gemeinsam erarbeitet haben und was sie tatsächlich erreichen möchten. Ich zeige Ihnen, wie Sie sich mittels Hypnose selbst am Besten helfen – denn schließlich sind Sie selbst der/die beste Spezialist/in für Ihr eigenes Leben!
  • Meine Hypnose stellt keinerlei Ersatz für ärztliche Diagnose und Behandlung dar. Jegliche Diagnose und Behandlung von Krankheiten und psychischen Störungen ist in Österreich Ärzten bzw.  Psychotherapeut/innen vorbehalten. Ich weise deshalb ausdrücklich darauf hin, dass ich keine Hypnosen zur Behandlung oder Therapie von Krankheiten und psychischen Störungen durchführe, keine Diagnosen stelle und keinerlei Heilsversprechen abgebe.

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass die Hypnosesitzung keine ärztliche Therapie oder Psychotherapie ersetzen kann oder darf. Jegliche Behandlung von Krankheiten und deren Symptomen ist in Österreich den Ärzten vorbehalten (psychische Störungen sind auch den Psychotherapeuten vorbehalten). Behandlungen von Krankheiten, körperlichen und psychischen Störungen, sowie Schmerzen nehme ich nicht vor, sondern verweise in diesen Fällen an einen Arzt bzw. Psychotherapeuten.

Es werden keine Diagnosen gestellt, keine Heilversprechen und keine Garantie abgegeben. Es werden keine Leiden mit medizinischem Hintergrund behandelt. Ich beschränke meine Tätigkeit auf wissenschaftlich nicht anerkannte Methoden, ich arbeite auf der feinstofflichen und energetischen Ebene. Sollten Sie wegen eines Leidens in medizinischer Behandlung sein, so unterbrechen Sie diese auf keinen Fall ohne vorherige Rücksprache mit dem Arzt. In einigen Bereichen ist die Anwendung von Hypnose bzw. die Bearbeitung einiger Problemstellungen bestimmten Berufsgruppen vorbehalten. In diesen Fällen besteht jedoch in der Regel die Möglichkeit der Anleitung zur Selbsthypnose als Selbsthilfemethode, was im Sinne des Art. 17 Staatsgrundgesetz jedenfalls möglich und erlaubt ist.